Ende mit Schrecken #010 – Das russische Schlafexperiment

In einer russischen, militärischen Forschungseinrichtung soll anhand von fünf Testpersonen erforscht werden, was mit dem Menschen geschieht, wenn er 15 Tage am Stück wach ist. Was die Forscher dabei entdecken, übersteigt all ihre Vorstellungskraft. In der zehnten Episode widmen wir uns dem russischen Schlafexperiment.

Subscribe: iTunes |Android | RSS

Ende mit Schrecken im Netz: Facebook | Twitter

Kapitelmarken:
00:00:00            Intro + Vorstellung
00:03:14            Einspieler: Das russische Schlafexperiment
00:08:04            Ursprung der Creepypasta
00:14:43            Wie funktioniert eigentlich Schlaf?
00:20:14            Echte Schlafexperimente #1: 1896, Universität Iowa
00:24:32            Echte Schlafexperimente #2: 1959, Peter Tripp
00:18:15            Echte Schlafexperimente #3: 1964, Randy Gardner
00:34:58            Schlafentzug als Folterinstrument
00:38:00            Kann man durch Schlafentzug sterben?
00:41:32            Schlafkrankheit: Letale familiäre Insomie
00:43:36            Kurzfilm zur Creepypasta
00:46:20            Diskussion und persönliche Einschätzung
01:05:30            Hörerwünsche
01:12:00            Abmoderation + Outro

Shownotes/Quellen:
Das russische Schlafexperiment lesen (deutsch) | The Russian Sleep Experiment lesen (Englisch) | Unsere Schlafphasen | Russisches Schlafexperiment: Real oder Hoax? (Englisch) | Echte Schlafexperimente (Englisch) | Wie lang kommt ein Mensch ohne Schlaf aus? (Englisch) | Letale familiäre Insomie (Wiki)

Ende mit Schrecken unterstützen!

Ende mit Schrecken Theme Song by 3typen